Vesperkirche Mannheim vom 6. Januar bis 2. Februar 2020

Am 6. Januar 2020 startete mit der Mannheimer Vesperkirche zum 23. Mal eine Aktion, die die Situation von Armen und Bedürftigen in Mannheim stärker ins öffentliche Bewusstsein rückte und den Gästen Raum für Begegnungen geboten hat. Rund vier Wochen war die Vesperkirche Mannheim täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Wieder waren Bedürftige eingeladen zu einem Mittagessen (von 12 bis 14 Uhr), zu Kaffee und Kuchen, aber vor allem zu Begleitung und gegenseitiger Stärkung in schwierigen Situationen.

Die Vesperkirche Mannheim ermöglicht, dass Menschen zusammenkommen, die niemanden zu sich einladen, weil ihr Zuhause eine zu kleine Sozialwohnung, eine Baustelle oder ein Platz unter einer Brücke ist. Der Rückbau der Ein-Euro-Jobs hat für viele die letzte Möglichkeit stark eingeschränkt, eine Tagesstruktur durch Arbeitskontext zu finden. So ist die Vesperkirche neben der konkreten Hilfe für die Betroffenen ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit in Stadt und Land.

„Die vielen helfenden Hände sind ein Zeichen der Hoffnung“

„Die vielen helfenden Hände sind ein Zeichen der Hoffnung“
Dekan Ralph Hartmann und Michael Graf, Direktor des Diakonischen Werks Mannheim, danken den Spendern und Helfern der Vesperkirche Mannheim

Beim traditionellen Spendercafé im DiakoniePunkt Konkordien sprachen Dekan Ralph Hartmann sowie Michael Graf, Direktor des diakonischen Werks Mannheim den helfenden Händen der Vesperkirche ihren Dank aus.

Mehr lesen

„An-Sehen“: Den ganzen Menschen in den Blick nehmen

„An-Sehen“: Den ganzen Menschen in den Blick nehmen
23. Mannheimer Vesperkirche endet mit knapp 16.000 Besuchern

Am 2. Februar beendet die Evangelische Kirche Mannheim nach vier Wochen die 23. Mannheimer Vesperkirche mit einem feierlichen Gottesdienst unter der Leitung von Dekan Ralph Hartmann.

Mehr lesen

Kunst für Vesperkirche: 28.000 Euro durch selbstgemalte Bilder

Kunst für Vesperkirche: 28.000 Euro durch selbstgemalte Bilder
Mannheimer Zahnarzt malte rund 100 Bilder für die Vesperkirche

„Bunt, wie das Leben“ – so nannte sich die Vernissage, zu der Zahnarzt Dr. Bernhard Jäger Ende November in die Räume der Mannheimer apoBank einlud. Das Ergebnis am Ende der Ausstellung war überwältigend: 28 000 Euro kamen mit dem Verkauf der Bilder zugunsten der Mannheimer Vesperkirche zusammen.

Mehr lesen

Über 7.100 Gäste zur Halbzeit in der Vesperkirche

Über 7.100 Gäste zur Halbzeit in der Vesperkirche
Viele Rentner, aber auch junge Menschen nutzen das Angebot

Zur Halbzeitbilanz verkündet die Mannheimer Vesperkirche täglich mehr als 500 Gäste. Vom Start am 6. Januar bis zum Sonntag, 19. Januar, besuchten mehr als 7.100 Gäste die Vesperkirche.

Mehr lesen

>> Alle News im Detail